Was Sie tun sollten...

woman-pier-yoga.jpg

Vielleicht trifft es ja nicht auf Sie zu, aber ich kenne Menschen, die, wenn sie einsam zuhause sind und sich schlecht fühlen, anfangen zu essen (oder mit Alkohol betäuben). Nun ist das Gefühl des Hungers die Botschaft des Körpers, dass Nahrung benötigt wird. Essen hilft dagegen, aber befriedigt eben nicht soziale Bedürfnisse. Wenn Sie sich schlecht fühlen, wiel sie einsam sind, sollten sie eine Strategie wählen, die hier Abhilfe leistet, vielleicht Freunde anrufen oder etwas mit anderen unternehmen. Hier also die Schritee zu Glück:

  1. Lernen Sie ihre Gefühle (und damit ihren Körper) wahrzunehmen!
  2. Ordnen Sie (vermeintlich negative) Gefühle den richtigen Bedürfnissen zu!
  3. Entwickeln sie ein adäquate Strategie die entsprechenden Bedürfnisse zu befriedigen!

Der letzte Schritt ist üblicherweise der einfachste, auch wenn Sie das vielleicht überraschen mag.

 

Tun Sie sich und Ihrem Körper Gutes

Wir alle wissen, dass es klug ist sich gesund zu ernähren, keine Drogen zu konsumieren und regelmäßig Bewegung zu machen. Unser Körper ist die wesentlichste Quelle unseres Glücks. Dafür gehen wir üblicherweise ziemlich schlecht mit ihm um. Das wird noch durch gesellschaftliche Rahmenbedingungen wie die leichte Verfügbarkeit von ungesunder, industriell gefertigter hochkalorischer Nahrung, der allgemeinen Verfügbarkeit von Alkohol und Nikotin, sowie die Reduktion von Bewegung verschärft. Also tun Sie sich und Ihrem Körper etwas Gutes. Hedonisches Glück ist wunderbar. Vor allem in der von Epikur empfohlenen Form des richtigen Maßes. Ernähren sie sich nicht nur gesund, sondern lernen Sie die körperlichen Freuden zu geniessen. Für Genuss ist Achtsamkeit und etwas Zeit nötig.

Ich spreche auch von ALLEN körperlichen Genüssen! Lassen sie sich die Sexualität weder von den Verklemmten noch den Woken vermiesen. Alles was einvernehmlich zwischen psychisch gesunden Erwachsenen passiert und Spaß macht ist erlaubt, ja sogar empfohlen!

 

couple.jpg

Werden Sie ein Gesamtkunstwerk

statue-david-by-michelangelo-isolated-white.jpg

Doch hedonisches Glück ist nur eine Seite der Medaillie, wenn auch eine wichtige. Wachstumsbedürfnisse erfüllen Sie dadurch, dass Sie sich als Mensch entwickeln. Wir sprechen von Persönlichkeitsentwicklung. Das was für die körperlichen Bedürfnisse gilt, gilt auch hier. Aristoteles hat Persönlichkeitsentwicklung mit der Entwicklung menschlicher Tugenden gleichgesetzt und damit lag er nicht falsch. Andere Konzepte, wie Weisheit, werden heute ebenfalls wissenschaftlich untersucht und wir wissen mitlerweile ziemlich gut, was entwickelte Persönlichkeit, oder auch weise Menschen ausmacht. Sie finden auf diesen Seiten ein komplettes Entwicklungsmodell für diesen Bereich. Es ist leider eine Tatsache, dass Persönlichkeitsentwicklung und das was wir vermeintlich als "erfolgreich" bezeichnen nicht korrelieren. Jene Menschen, die Machtpositionen bekleiden, haben die leider nicht aufgrund ihrer entwickleten Persönlichkeit erreicht. Wenn Sie aber glücklich leben wollen und darüber hinaus auch ein "geglücktes Leben" führen wollen, müssen Sie an sich arbeiten. Arbeit ist übrigens keineswegs mit Leid gleichzusetzen, wie wir das oft implizit voraussetzen, allerdings schon mit etwas Anstrengung.

Wenn Sie die beste Version von sich werden wollen, weise und authentisch, dann sage ich Ihnen hier wie Sie das erreichen.

 

Kontaktinfo

stefan@stefangros.at

c/o factor happiness Training & Beratung GmbH
Engerthstraße 126/2
1200 Wien

+43 (0)1  997 19 19

Abonniere meinen Blog